NACHRICHTEN PUBLIKATIONEN RESSOURCEN INSTITUTIONEN ETUM-EJOURNAL NEWSLETTER-ARCHIV

Suche


Suche in:

Die Internetpräsenz zu Premieren
Linktipps
Wirtschaftspsychologie

polnische Pflegekräfte

hochzeitskleideronline

Tipp: Bei Eckstein-kreativ finden Sie alles für die Theaterdekoration, Requisitenbau, Bühnenausstattung

Die große Vielfalt der Zeitschriften findet man auf Presselus.de. Geboten werden sowohl General Interest als auch Special Interest Titel als Abonnement. Das Besondere hierbei ist, dass man alle Publikationen aus einer Hand bekommt.
Mitteilen / Ankündigen
Veröffentlichen Sie hier Ihre eigenen Mitteilungen und Termine.
Newsletter
Email-Adresse:


 
Mitarbeiten
Sie möchten in der Redaktion von Theaterforschung mitarbeiten?
Login
Username:

Passwort:


Inhalte
Newsletter-Archiv


zurück zur Liste


Newsletter www.theaterforschung.de vom 15.03.2011

AKTUELLE TERMINE

Der Gesamtkünstler. Christoph Schlingensief

AKTUELLE ANNOTATIONEN

Literature on the Move. Cultural Migration in Contemporary Literature

Nineteenth-Century Theatre and the Imperial Encounter

Gender Performances : Wissen und Geschlecht in Musik. Theater. Film.

Schönheit : die Schauspieltheorie Edward Gordon Craigs

Das Drama des Prekären: über die Wiederkehr der Ethik in Theater und Performance

Kooperationen und Fusionen von öffentlichen Theatern : theoretische Grundlagen, empirische Untersuchungen und Gestaltungsempfehlungen

AKTUELLE REZENSIONEN

Balanceakte am Fjord : Ästhetische Tradition, Variation und Innovation in Jon Fosses Dramen

Theater und Bild. Inszenierungen des Sehens




Der Gesamtkünstler. Christoph Schlingensief


Art: Symposion
Datum: 06.04.2011 bis 10.04.2011
Ort: Wien
Veranstalter: Elfriede Jelinek-Forschungszentrum der Universität Wien


Vom 6.-10. April 2011 veranstaltet das Elfriede Jelinek-Forschungszentrum ein mehrtägiges, interdisziplinäres Symposium zu Christoph Schlingensief in Wien. Das Symposium befasst sich mit Schlingensiefs künstlerischem Anspruch und theatraler Ästhetik. Die Form seiner Arbeiten, die Vernetzung der Künste und die dadurch entstehenden medialen Verdichtungen und Kollisionen werden diskutiert. W ...
... mehr lesen ...


Literature on the Move. Cultural Migration in Contemporary Literature


Ort: Trier
Verlag: Wissenschaftlicher Verlag Trier
Jahr: 2011
Autor(en):
Herausgeber: Michael Heinze
ISBN: 978-3-86821-271-6
Umfang / Preis: 190 pages / EUR 22,50


Literature on the Move. Cultural Migration in Contemporary Literature wants to take up the idea of literature travelling - literature 'on the move.' Literary works enter different cultural contexts in many ways, by translation, adaptation or - in the case of drama - staging in countries geographically and culturally removed from the country of origin. They then transport ideas, concepts, tradi ...
... mehr lesen ...


Nineteenth-Century Theatre and the Imperial Encounter


Ort: London
Verlag: Routledge
Jahr: 2011
Autor(en): Marty Gould
Herausgeber:
ISBN: 978-0-415-88984-1
Umfang / Preis: 260 pages / $125.00


In this study, Gould argues that it was in the imperial capital’s theatrical venues that the public was put into contact with the places and peoples of empire. Plays and similar forms of spectacle offered Victorian audiences the illusion of unmediated access to the imperial periphery; separated from the action by only the thin shadow of the proscenium arch, theatrical audiences observed cross-cu ...
... mehr lesen ...


Gender Performances : Wissen und Geschlecht in Musik. Theater. Film.


Ort: Wien
Verlag: Böhlau Verlag
Jahr: 2011
Autor(en):
Herausgeber: Claudia Walkensteiner-Preschl, Doris Ingrisch, Andrea Ellmeier
ISBN: 978-3-205-78651-1
Umfang / Preis: 180 Seiten / EUR 24.90


„mdw Gender Wissen“ ist eine Buchreihe der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien/mdw. Die Publikationen dieser Reihe möchten dazu beitragen, die Wirkmächtigkeit von Gender (soziales Geschlecht) in Wissens- und Kunstproduktionen an der mdw sichbar zu machen. Ein zentrales Anliegen ist es, Kunst, Wissenschaft und Geschlecht/Gender zusammen zu denken. Band 2 der Reihe „mdw Gend ...
... mehr lesen ...


Schönheit : die Schauspieltheorie Edward Gordon Craigs


Ort: Berlin
Jahr: 2011
Autor(en): Katharina Wild
Herausgeber:
ISBN: 978-3-940737-87-8
Umfang / Preis: 285 Seiten / EUR 18.00


> Craigs Werk ermutigt dazu, die Frage nach Wert und Wesen der Schauspielkunst offen zuhalten Als der Schauspieler und Regisseur Edward Gordon Craig 1908 den Tod des Schauspielers forderte, ging ein Aufschrei durch die Theaterwelt. Bis heute gilt Craig mit seinen radikalen Theorien als Exzentriker, der viel zu bewegen vermochte, seine Visionen jedoch nur in Ansätzen verwirklichen konnte. Denno ...
... mehr lesen ...


Das Drama des Prekären: über die Wiederkehr der Ethik in Theater und Performance


Ort: Bielefeld
Verlag: transcript
Jahr: 2011
Autor(en): Katharina Pewny
Herausgeber:
Link zur Rezension: http://www.theaterforschung.de/rezension.php4?ID=1295
ISBN: 978-3-8376-1651-4
Umfang / Preis: 331 Seiten / EUR 32.80


Das Prekäre ist nicht erst seit dem Einbruch der weltweiten Ökonomie 2008 ein Brennpunkt gegenwärtiger Existenzen. Wie wird es im Gegenwartstheater aufgegriffen und weiterentwickelt? Diese Studie analysiert Theater-, Tanz- und Film-Aufführungen um die Jahrtausendwende und bedient sich dafür der Methodik des »Überschreibens«. Ausgehend von Ethiken der Begegnung mit dem Anderen und von inst ...
... mehr lesen ...


Kooperationen und Fusionen von öffentlichen Theatern : theoretische Grundlagen, empirische Untersuchungen und Gestaltungsempfehlungen


Ort: Wiesbaden
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Jahr: 2011
Autor(en): Patrick S. Föhl
Herausgeber:
ISBN: 978-3-531-17646-8
Umfang / Preis: 416 Seiten / EUR 49.95


Öffentliche Theater befinden sich aufgrund der gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen und systemimmanenter Problemlagen seit Jahren in einem Veränderungs- und Reformprozess. Hierzu zählt auch die Realisierung von Kooperationen und Fusionen. Auf der Basis einer unter allen öffentlichen Theatern in Deutschland durchgeführten quantitativen Fragebogenerhebung, qualitativer narrativer sowie le ...
... mehr lesen ...


Balanceakte am Fjord : Ästhetische Tradition, Variation und Innovation in Jon Fosses Dramen


Ort: Frankfurt a.M.
Verlag: Peter Lang GmbH
Jahr: 2010
Autor(en): Ines Galling
Herausgeber:
Autor der Rezension: Ulrike Sümegi
ISBN: 978-3-631-59452-0
Umfang / Preis: 258 Seiten / EUR 46.80


Es regnet. Jon Fosse genießt es. „I like it wet“ – er mag es nass, innen wie außen. Jon Fosse ist der seit Ibsen meistgespielte norwegische Theaterautor. In seinen Stücken, die neben Erstaunen und Irritation auch Begeisterung ausdrücken, regnet es ständig. War man in Bergen, weiß man, warum. Bergen ist die regenreichste Stadt Norwegens. Aber vielleicht ist der Regen von Bergen ja doch ...
... mehr lesen ...


Theater und Bild. Inszenierungen des Sehens


Ort: Bielefeld
Verlag: transcript
Jahr: 2009
Autor(en):
Herausgeber: Kati Röttger, Alexander Jackob
Autor der Rezension: Alessa Katharina Paluch
ISBN: 978-3-89942-706-6
Umfang / Preis: 322 S., kart., zahlr. Abb.; 29,80 €


Das Theater ist in seiner grundlegenden Organisation durch Actor-Spectator-Relationen seit jeher auch eine visuelle Angelegenheit. Umso überraschender ist es, dass im Kontext des viel beschworenen pictural turns in den Geistewissenschaften und den daraus resultierenden Bildwissenschaften beziehungsweise Visual Culture Studies Theater als Forschungsgegenstand kaum Erwähnung findet. Die Theaterwis ...
... mehr lesen ...